HomePartei    Publikationen    Universitäten    Jugend    Frauen    Arbeiterbewegung    Internationale Politik    Neues    Kunst und Kultur    Islamische Staatsterrorism/ Human rights   

URGENT ACTION Amnesty International



FI UA 039/07-1 - AI Index: MDE 13/039/2007 30. März 2007 – md

FI UA 039/07-1 Iran
Weitere Informationen zu UA 39/07 (MDE 13/017/2007, 16. Februar 2007)
DROHENDE FOLTER UND MISSHANDLUNG / WILLKÜRLICHE INHAFTIERUNG
Adnan Hassanpour, kurdischer Journalist
sowie
Mansour Tayfouri, kurdischer Journalist und Übersetzer

Adnan Hassanpour ist Berichten zufolge am 26. März 2007 zusammen mit dem kurdischen Journalisten Man-sour Tayfouri in das Gefängnis von Marivan verlegt worden. Bei dem Transport waren ihre Augen dem Verneh-men nach die ganze Zeit über verbunden. Gegen beide ist bislang keine Anklage erhoben worden.

Der Journalist Adnan Hassanpour, der sich für die kulturellen Rechte der kurdischen Minderheit im Iran einsetzt, war am 25. Januar dieses Jahres in seinem Heimatort Marivan in der nordwestlichen iranischen Provinz Kurdis-tan festgenommen worden. Anschließend hatte man ihn in eine Hafteinrichtung des Geheimdienstministeriums in der Provinzhauptstadt Sanandaj gebracht, wo er offenbar ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten wurde und somit in Gefahr war, misshandelt oder gefoltert zu werden. Adnan Hassanpour ist ein früheres Redaktions-mitglied der auf Kurdisch und Persisch erscheinenden Wochenzeitschrift „Aso“ (Horizont), die von den irani-schen Behörden im August 2005 verboten wurde. Er war bereits in der Vergangenheit wegen Artikeln, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurden, vor Gericht gestellt worden.

Mansour Tayfouri ist Mitglied der Journalistenvereinigung von Kurdistan. Wie es heißt, nahmen ihn Beamte des Geheimdienstministeriums aus Marivan um den 8. März 2007 herum fest und brachten ihn in eine Hafteinrich-tung des Geheimdienstministeriums. Später soll er vor ein Gericht gebracht und anschließend in das Gefängnis von Marivan überstellt worden sein.

EMPFOHLENE AKTIONEN

Schreiben Sie bitte weitere E-Mails, Telefaxe oder Luftpostbriefe, in denen Sie
• sich nach den Gründen für die Festnahme von Adnan Hassanpour und Mansour Tayfouri und den möglicher-weise gegen sie erhobenen Anklagen und einem etwaigen Prozess erkundigen;
• die Behörden um die Zusicherung bitten, dass sie weder misshandelt noch gefoltert werden und man ihnen den sofortigen Kontakt zu Anwälten ihrer Wahl und ihren Familien sowie den Zugang zu medizinischer Versor-gung gewährt;
• darlegen, dass falls die beiden Journalisten allein aufgrund ihres friedlichen Engagements für die Rechte der kurdischen Minderheit im Iran oder wegen der Wahrnehmung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung und Vereinigungsfreiheit in Haft genommen wurden, Amnesty International sie in diesem Fall als gewaltlose politi-sche Gefangene betrachten würde, die sofort und bedingungslos freizulassen sind.


Please send appeals to arrive as quickly as possible, in English, French, Persian, or your own language:
- asking for details of why Adnan Hassanpour and Mansour Tayfouri were arrested, including any charges brought against them, the evidence on which these are based and of any trial proceedings;
- calling on the authorities to ensure that neither man is tortured or ill-treated;
- calling for both men (naming them) to be allowed immediate and regular access to their families, lawyers of their own choosing and any medical treatment they may require;
- stating that if Adnan Hassanpour or Mansour Tayfouri have been detained in connection with their peaceful activities on behalf of Iran’s Kurd-ish community, or the peaceful exercise of their right to freedom of expression or association, Amnesty International will consider both men to be prisoners of conscience, who should be released immediately and unconditionally.

APPELLE AN

His Excellency Ayatollah Sayed 'Ali Khamenei,
Leader of the Islamic Republic, The Office of the Supreme Leader, Shoahada Street, Qom, IRAN
(Religionsführer - korrekte englische Anrede: Your Excellency)
Telefax: (00 98) 251-774 2228 (Außenministerium „For the attention of ...“)
E-Mail: info@leader.ir oder istiftaa@wilayah.org

KOPIEN AN

His Excellency Mahmoud Ahmadinejad,
The Presidency, Palestine Avenue, Azerbaijan Intersection, Tehran, IRAN
(Staatspräsident)
E-Mail: dr-ahmadinejad@president.ir oder über www.president.ir/email

His Excellency Gholamali Haddad Adel, Majles-e Shoura-ye Eslami, Baharestan Square, Tehran, IRAN
(Parlamentssprecher)
Telefax: (00 98) 21 3355 6408
E-Mail: hadadadel@majlis.ir

Ambassade de la République Islamique d'Iran;
Thunstrasse 68;
Case postale;
3000 Berne 6.
Fax: 031 351 56 52
E-mail: secretariat@iranembassy.ch

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Persisch, Englisch, Franzö-sisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 11. Mai 2007 keine Appelle mehr zu verschicken.

Amnesty International | Schweiz/Suisse | www.amnesty-ua.ch | ua@amnesty.ch | Tel/Tél 031 307 22 22 | Fax 031 307 22 33


Amnesty International

zurück

letzte Änderungen: 24.5.2016 9:09