HomePartei    Publikationen    Universitäten    Jugend    Frauen    Arbeiterbewegung    Internationale Politik    Neues    Kunst und Kultur    Islamische Staatsterrorism/ Human rights   

Iranisches Gericht hebt Todesurteil gegen Programmierer auf

Veröffentlicht am 2. Dezember 2012

RFE/RL– Ein iranisches Gericht soll nach Berichten der iranischen Nachrichtenagentur Mehr News das Todesurteil gegen den Programmierer Saeed Malekpour aufgehoben haben Malekpour war zum Tode verurteilt worden, weil er angeblich eine Webseite mit nicht jugendfreien Inhalten betrieben haben soll .

weiterlesen...

Nasim Soltan Beigi:"Ich habe einen Traum… einen Traum von Freiheit"


Nasim Soltan Beigi:"Ich habe einen Traum… einen Traum von Freiheit"

Veröffentlicht am 14. Oktober 2012

Kalemeh,14.Oktober 2012 – Nasim Soltan Beigi, ehemalige studentische Aktivistin der Universität Allameh Tabatabaei, hat am Samstag im Evin-Gefängnis ihre dreijährige Haftstrafe angetreten.

weiterlesen...

Norwegischer Studentischer Friedenspreis geht an Majid Tavakoli

Veröffentlicht am 21. September 2012 | Hinterlasse einen Kommentar
Persian Icons ,21. September 2012 – “Der diesjährige Studentische Friedenspreis geht an einen

weiterlesen...

Viele Studiengänge im kommenden akademischen Jahr für Frauen geschlossen


Viele Studiengänge im kommenden akademischen Jahr für Frauen geschlossen

Zamaaneh,6. August 2012 –

Mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der Hochschul-Aufnahmeprüfungen für das kommende akademische Jahr haben 36 iranische Universitäten 77 Studienfächer für Frauen gesperrt .

weiterlesen...

Studentische Aktivistin Mahdieh Golroo freigelassen

Golroo, ein Mitglied des Rates zum Schutz des Rechts auf Bildung, war von ihrem Studium an der Allameh-Tabatabaei-Universität ausgeschlossen worden.

weiterlesen...

Drei Studenten in Isfahan verhaftet

Drei Studenten der Universität Isfahan sind von den Revolutionsgarden verhaftet worden .
Nach Berichten der oppositionellen Webseite Kalemeh wurden Erfan Mohammad, Mohammad Moradi und Mojtaba Karimi vergangene Woche im Wohnheim der Universität verhaftet.

weiterlesen...

 Iranischer Student kritisiert Regime und musste deswegen fliehen


Iranischer Student kritisiert Regime und musste deswegen fliehen

Der 22 jährige Student Payam Olad Azimi ist eine jener kritischen Stimmen, die das iranische Regime so stark unter Druck setzte, dass er schließlich gezwungen war, das Land zu verlassen .

weiterlesen...

Kampagne zur Unterstützung iranischer Studenten

Kampagne zur Unterstützung iranischer Studenten

Die Webseite “International Campaign for Human Rights in Iran”, die die Kampagne unterstützt, erklärt dazu, mit der Kampagne solle den inhaftierten und von Unterdrückung betroffenen Studenten eine Stimme verliehen warden .

weiterlesen...

  Iranischer Student kritisiert Regime und musste deswegen fliehen


Iranischer Student kritisiert Regime und musste deswegen fliehen


February 23, 2012 2:42 PM CET

Der 22 jährige Student Payam Olad Azimi ist eine jener kritischen Stimmen, die das iranische Regime so stark unter Druck setzte, dass er schließlich gezwungen war, das Land zu verlassen .

weiterlesen...

Gewaltloser politischer Gefangener

Gewaltloser politischer Gefangener
Iran
UA-347/2009-11
Index :
MDE 13/016/2012
19 März 2012

KOUHYAR GOUDARZI, Menschenrechtsverteidiger


PARVIN MOKHTARE, Mutter von Kouhyar Goudarzi
Kouhyar Goudarzi, Mitglied der iranischen Menschenrechtsorganisation "Committee for Human Rights Reporters" (CHRR), ist am 7. März zu fünf Jahren Haft in einem Gefängnis in Zabol, im Osten des Iran, verurteilt worden. Die Mutter des gewaltlosen politischen Gefangenen, Parvin Mokhtare, wurde am 18. März aus der Haft entlassen .

weiterlesen...

    Studenten der Universität Mazandaran zusammen mit gefährlichen Kriminellen inhaftiert


Studenten der Universität Mazandaran zusammen mit gefährlichen Kriminellen inhaftiert

Obwohl sich sowohl ihre Angehörigen als auch ihre Anwälte für eine Verlegung in die allgemeine Abteilung des Gefängnisses einsetzten, befinden sich die drei Studenten noch immer in der Abteilung, in der auch gefährliche Kriminelle untergebracht sind

weiterlesen...

Peyman Aref, studentischer Aktivist und Mitglied der ist von Abteilung 2 des staatsanwaltschaftlichen Büros


Peyman Aref, studentischer Aktivist und Mitglied der ist von Abteilung 2 des staatsanwaltschaftlichen Büros

"

Shahid Moghaddas“ im Evin-Gefängnis vorgeladen worden.
Aref war erst im Dezember 2011 aus der Haft entlassen worden
Mit einer schriftlichen gerichtlichen Vorladung, die er am Donnerstag erhielt, wurde Aref aufgefordert, sich innerhalb der nächsten drei Tage bei der Staatsanwaltschaft zu melden. Sollte diese neueste Vorladung eine Verhaftung nach sich ziehen, wäre dies für ihn die vierte Inhaftierung seit der Präsidentschaftswahl von 2009 .

weiterlesen...

SAIH verweigern die Kritik aus der iranischen Botschaft: Wir verteidigen Studenten freien Rede

SAIH verweigern die Kritik aus der iranischen Botschaft: Wir verteidigen Studenten freien Rede

2011.10.14, 16.24 Uhr, Fr GMTSAIH

wird nicht mit dem Antrag der iranischen Botschaft in Norwegen zu den Plakaten, dass sich sechs der Weltgeschichte berühmten Diktatoren auf der Flucht vor den protestierenden Studenten zu entfernen entsprechen. SAIH jährliche Kampagne hat Reaktionen erzeugt.

weiterlesen...

Es sind die heftigsten Proteste seit Monaten: Tausende Oppositionelle demonstrierten in Iran gegen das Regime. An der Teheraner Universität kam es zu Straßenschlachten. Laut Augenzeugen setzten Sicherheitskräfte Knüppel und Tränengas ein - auch von Festnahmen ist die Rede.



Teheran - Bei Protesten Zehntausender Oppositioneller ist es am Montag in Iran erneut zu schweren Zusammenstößen mit Sicherheitskräften gekommen. Vor allem in Teheran eskalierte die Gewalt. Augenzeugen, Internetseiten der Regimegegner und staatliche Medien berichteten übereinstimmend von Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten in der Hauptstadt. Es seien die größten Proteste seit mehreren Monaten, hieß es.

weiterlesen...

students in Tehran university shot by Basij


Es sind die heftigsten Proteste seit Monaten: Tausende Oppositionelle demonstrierten in Iran gegen das Regime. An der Teheraner Universität kam es zu Straßenschlachten. Laut Augenzeugen setzten Sicherheitskräfte Knüppel und Tränengas ein - auch von Festnahmen ist die Rede.

Teheran - Bei Protesten Zehntausender Oppositioneller ist es am Montag in Iran erneut zu schweren Zusammenstößen mit Sicherheitskräften gekommen. Vor allem in Teheran eskalierte die Gewalt. Augenzeugen, Internetseiten der Regimegegner und staatliche Medien berichteten übereinstimmend von Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten in der Hauptstadt. Es seien die größten Proteste seit mehreren Monaten, hieß es.weiterlesen...

Ermordung der studenten in der Universit├Ąt durch Basij

Wenn der Staat selbst zum Kindermörder wird !


Aus Anlass des 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte!
Mit weissen Nelken
erinnern wir an die hingerichteten Minderjährigen im Iran!

weiterlesen...


letzte Änderungen: 24.5.2016 9:09