HomePartei    Publikationen    Universitäten    Jugend    Frauen    Arbeiterbewegung    Internationale Politik    Neues    Kunst und Kultur    Islamische Staatsterrorism/ Human rights   

Aufruf
Hinrichtung ist ein Verbrechen gegen Menschheit!



Stoppt Folter und Hinrichtung der politischen Gefangenen
im Iran!

- Aufruf zur Unterstützung der politischen Gefangenen im Iran –

An alle freiheitsliebenden und progressiven Bürger der Bundesrepublik Deutschland!
An alle Menschenrechtsorganisationen des Landes!
An alle politischen Parteien, Verantwortlichen und Parlamentarier der Bundesrepublik!
An die deutschen Medien und Journalistenverbände!

In den letzten Monaten hat die Unterdrückung der Andersdenkenden, Freiheits- und Menschenrechtler, Journalisten und Aktivisten der nationalen Befreiungsbewegungen im Iran durch die Islamische Republik stark zugenommen. Neben Folter und Hinrichtung der politischen Gefangenen, wurden gemäß der islamischen Strafprozessordnung des Mullah-Regimes insbesondere in diesem Zeitraum mehreren dutzend Menschen Hände und Füße amputiert und die Minderjährige öffentlich aufgehängt.

Als Protest gegen diese drakonischen, islamisch-mittelalterlichen Strafmaßnahmen veranstalten wir eine Aktion!

Wir fordern die Bundesregierung auf, auf iranische Regime massiven Druck aus zu üben, um:

- die Unterdrückung und Hinrichtung der iranischen und kurdischen Andersdenkenden zu stoppen.
- die Todesstrafe im Iran abzuschaffen

Erheben sie mit uns ihre Stimme! Nur zusammen können wir Menschenrechtverletzungen im Iran zu stoppen.

Wir treffen uns: Am Samstag, den 28.11.2009 zwischen 15:00 -17:00 Uhr
Ort: Domplatte am Römerbogen in Köln
Haltestelle: Hauptbahnhof mit der Linie 18 u.16 u.5
Tel: 015157954755

Unabhängige kurdische Komitee zur Unterstützung der politischen Gefangenen im Iran

zurück

letzte Änderungen: 24.5.2016 9:09